Stella

Der Roman spielt im Jahr 1942 und erzählt eine ganz andere Geschichte aus dieser Zeit. Es geht um Friedrich, einen jungen Mann aus der Schweiz, der Berlin kennenlernen will, eine Stadt, die Menschen mit Möbelwagen abholt.

Und wir lernen Stella kennen, eine Jüdin, die unter dem Namen Kristin als Sängerin in einem Nachtclub auftritt.

Doch Stella verbirgt ein Geheimnis: sie verrät Juden an den Geheimdienst um das Leben ihrer Eltern und das ihre zu retten.

Nach diesem Buch stellt man sich die Frage: Wie hätte ich mich verhalten? Ist eine solche Tat zu entschuldigen?

Takis Würger schreibt über eine Frau, die es wirklich gegeben hat. Er erzählt die Geschichte ohne „Schnörkel“, ohne eine Meinung zu äußern, ohne irgendjemanden anzuklagen.

Ein wirklich emotionsgeladenes Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt.

Würger, Takis
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446259935
22,00 € (inkl. MwSt.)