Pädagogik trifft Linguistik: Fremdsprachen im Klassenzimmer (Paperback)

Die Relevanz der Fremdsprachenerwerbsforschung für die Klassenzimmerrealität, Narr Studienbücher
ISBN/EAN: 9783823381358
Sprache: Deutsch
Umfang: 250 S.
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: Paperback
24,99 €
(inkl. MwSt.)
Noch nicht lieferbar
In den Warenkorb
Das Studienbuch versteht sich als ein Brückenschlag zwischen verschiedenen Disziplinen, die miteinander interagieren müssen, um Lehr-/Lernkontexte im Fremdsprachenunterricht plausibel und gewinnbringend analysieren zu können: So treten die (kognitions)linguistische, die lernpsychologische und die didaktische Perspektive auf die unterschiedlichen Fertigkeiten, mit denen Lernende einer Fremdsprache konfrontiert werden, miteinander in den Dialog, um die Möglichkeiten einer Analyse von Problemfeldern in den Bereichen Sprechen, Grammatik, Lexikon und Textverstehen dezidiert aus dem Blickwinkel der Kognition des Lernenden in den Blick zu nehmen. Dabei werden auch lernförderliche und lernhemmende Faktoren, wie etwa Gedächtnisfunktionen, Exekutive Funktionen und Lernstörungen erläutert und in ihrer Konsequenz für die Lehrpersonen dargestellt. Ziel ist es, aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung für die Klassenzimmerrealität greif- und transferierbar zu machen. Wie dies erfolgreich in Lehr/-Lernkontexten umgesetzt werden kann wird an einzelnen Beispielanalysen exemplarisch illustriert.
Dr. Johanna Wolf lehrt romanische Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg. Mag. Dr. Martin Schöfl forscht und lehrt an der Pädagogischen Hochschule in Linz zum Thema Kognition und Lernen. Mag. Dr. Nicola Tschugmell lehrt und forscht an der Universität Salzburg.